45 Stunden – so überlebt man eine gamescom

Annemarie Stielner/ 11. Oktober 2017

Jedes Jahr verwandelt sich die Koelnmesse für fünf Tage in das Mekka der Spielebranche und die fantastische Stadt der Cosplayer. Wir waren – wie immer – mittendrin.

Europas größte Spielemesse

Pikachu sitzt am Dom, Super Mario mit Lara Croft in der „Kölschbar“ und der Master Chief nimmt den nächsten Zug vom Hauptbahnhof – nein, es ist nicht wieder Karneval in Köln, die gamescom hat im August 2017 zum neunten Mal ihre Tore geöffnet. In Zahlen sind das mehr als 350.000 Besucher aus 106 Ländern oder 919 Unternehmen auf 201.000 m², die sich an insgesamt fünf Messetagen nach Köln begeben und sich auf der „zentralen Plattform für die europäische Computer- und Videospielbranche und weltweit größten Messe für interaktive Unterhaltung“ tummeln. Drei Messetage war das SZ Scala-PR-Team vor Ort, um sowohl business area als auch entertainment area für interessante Gespräche mit Journalisten und Fans, Hands-on Sessions mit YouTubern und zum Anzocken der neuesten Spiele-Highlights zu nutzen.

Ein Herz für die Branche

Zur Begleitung von Interviews und Autogrammstunden standen wir den VIPs, wie beispielsweise der Stimme von Super Mario, Charles Martinet, zur Seite und kämpften uns nicht selten durch volle Messehallen, an Cosplayern und Kamerateams vorbei. Die gamescom 2017 stand unter dem Motto „The Heart of Gaming“, und wenn man beruflich auf der Messe ist, sollte man definitiv ein Herz für die Gaming-Branche haben, um die Messetage und die Abendveranstaltungen zu überstehen und am Ende trotzdem noch mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause zu fahren. Denn der gamescom-Tag ist lang, vor allem wenn die ARD bereits ab morgens 5:30 Uhr live von der Messe sendet. Wenn man aber unsere Tipps beherzigt, so ist die gamescom nicht Arbeit, sondern vor allem Vergnügen.

Gamescom Survival-Tipps:

  1. Frühstück nicht verschlafen
  2. Lunchbox mitnehmen
  3. Bequeme Schuhe einpacken
  4. Desinfektionstücher nicht vergessen
  5. (Haus-)Mittelchen für Hals und Stimme dabeihaben
  6. Hallenrundgang am Morgen des Fachbesuchertags einplanen
  7. Ruhe bewahren, wenn man mit Schwert oder Waffe anvisiert wird
  8. Branchenparty nicht übertreiben
  9. Kaugummis für den frischen Atem bunkern

Und nach der Messe ist bekanntlich vor der Messe. 2018 sind wir wieder dabei, wenn die gamescom ab 21. August in Köln wieder alle Rekorde bricht.

Fotos: Koelnmesse